Skip to main content

Geschichte

Dipl. Ing. Erhard Krenn (Zivilingenieur für Maschinenbau) und Dipl.-HTL-Ing. Andreas Schwarz verbinden 30 Jahre gemeinsame Tätigkeit im Bereich Krane und Hebezeuge.

Beide besitzen eine starke Bindung zur HTBLA Eisenstadt - als langjähriger Direktor einerseits und als Absolvent der Fachrichtung Werkstofftechnologie andererseits. Auch alle technischen Mitarbeiter des Ingenieurbüros Krenn & Schwarz sind Absolventen dieser HTL, was für die Qualität der Ausbildungsstätte spricht.

Dipl. Ing. Krenn übt bereits seit 50 Jahren die Befugnis eines Zivilingenieurs für Maschinenbau aus. Er war bis 2016 Vorsitzender des Fachnormenausschusses für Hebezeuge im Österreichischen Normungsinstitut (heute Austrian Standards) und ist weiterhin aktiv auf diesem Gebiet tätig. In Anerkennung seiner Leistungen wurde ihm der Titel “Hofrat” verliehen.

Dipl.-HTL-Ing. Schwarz war zuletzt leitender Mitarbeiter der ZT Krenn GmbH. Gemeinsam mit Dipl. Ing. Krenn betreut er seit Jahren Projekte im In- und Ausland. Er war maßgeblich am Aufbau des neuen Firmenstandortes in Wien 23 beteiligt und hat im April 2017 die Befähigungsprüfung für das Gewerbe „Ingenieurbüros - Maschinenbau“ erfolgreich abgelegt.

Dipl. Ing. Krenn und Dipl.-HTL-Ing. Schwarz haben langjährige Erfahrung im Bereich der Ausbildung von Kranführern und Staplerfahrern und sind weiters als allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige tätig.

Das Thema „Sicherer Einsatz von Kranen und Hebezeugen“ hat für beide absolute Priorität, was in ihren Vorträgen zu diesem Thema immer wieder deutlich zum Ausdruck kommt.